Frühstücksempfehlung an der Bremer Contrescarpe

Das Café Heinrich liegt ein wenig am Rande der Bremer Innenstadt in der Contrescarpe 45, am Eingang der Wallanlagen.

IMG_20160123_122431

20160115_110212

Gleich auf den ersten Blick besticht das Café durch seine Gemütlichkeit, nicht stylisch und modern, sondern einfach mit einzigartigem Wohlfühlambiente. Es ist eher klein und besonders zu Frühstückszeiten gut besucht (total gemischtes Publikum), daher gehört auch ein wenig Glück dazu, einen freien Tisch zu ergattern. Eingerichtet ist es mit rustikalen Holztischen- und Stühlen, sowie Lederbänken und einen Rückbuffet. Zur Verfügung stehende Literatur und tolle Bilder machen außerdem den besonderen Charme aus.

IMG_20160123_120834

Es war gemütlich warm dort und und wir saßen an einem der Fensterplätze, hatten einen tollen Blick auf die Wallanlagen und den gegenüberliegenden Obst- und Gemüsestand und konnten so das bunte Treiben der Menschen beobachten.

20160115_110157

Das Café Heinrich bietet den Gästen ein leckeres Frühstück, einen abwechslungsreichen kleinen Mittagstisch und selbstgebackene Kuchen an. Bei den Zutaten achtet die Besitzerin Irene Heinrich darauf, dass nur frische und möglichst auch regionale Produkte verwendet werden, wie zum Beispiel die Milchprodukte vom Grimmelmanns Hof in der Nähe von Hoya oder Obst und Gemüse vom eigenen Gärtnerhof Reinhardt.

20160115_110233

20160115_110220

Wir hatten großen Frühstückshunger und die Entscheidung fiel uns schwer. Letztendlich teilten wir uns das große Frühstück und bestellten noch zwei Brötchen zusätzlich hinterher. Die Bedienung war besonders lieb, freundlich und zuvorkommend. Sie kam unseren Sonderwünschen nach und beantwortete unsere Nachfragen bezüglich der Produkte umgehend (wir wollten wissen, was das für eine besonders leckere Marmelade ist – selbstgemachte Kürbis-Ingwer Marmelade – ein Traum!). Preislich ist es, gerade wegen der Qualität und Liebe bei der Produktauswahl und Anrichteweise, günstig und warten mussten wir ebenfalls nicht lange. Die Getränke kamen nach 5 Minuten und das Frühstück einen kurzen Augenblick später.

Das Frühstück wurde sehr appetitlich und mit liebevollen Details auf einer Etagere angerichtet. Nicht nur optisch toll, auch geschmacklich einfach traumhaft: Es gab Butter, Erdnussbutter, Konfitüre, verschiedene Käsesorten- und Wurstsorten und leckeres Obst.  Es gibt rein gar nichts zu mäkeln, am liebsten würden wir dort jeden Tag essen.

IMG_20160115_112551

IMG_20160115_112836

20160115_113134

 

20160115_123810

Wir können euch das Café Heinrich nur empfehlen. Es ist dort eine unheimlich tolle und entspannte Atmosphäre mit wunderbarem Frühstück. Leider waren wir zu satt, um noch den Mittagstisch oder den Kuchen zu probieren. Das folgt dann beim nächsten Mal, denn wir werden nun dort Stammgäste!

Schreibe einen Kommentar