Vapiano Specials Mai / Juni

IMG_4598

Es ist wieder soweit, die neuen Vapiano-Specials sind da. Nicht nur, dass man in den Vorsommermonaten wieder schön draußen sitzen, auch der Spargel hat es wieder auf die Special-Karte geschafft. Und dieses Mal nicht zu knapp.

Im Bremer Vapiano steht leider nicht, wie gewohnt, eine übergroße Special-Karte vor der Tür, daher gibts hier die kleinere Variante

IMG_4604

IMG_4606

und hier nochmal etwas einfacher zu lesen:

Wieder einmal sind zwei Salate dabei. Der IINSALATA DI PASTA MEDITERRANEA, ein Nudelsalat mit Penne, grünem Spargel, getrockneten Tomaten, gerösteten Pinienkernen, Rucola, schwarzen Oliven, roten und gelben Cherrytomaten und Balsamico-Joghurt-Dressing für 8,25 €. Außerdem der INSALATA DI ASPARGI, ein Salat mit gebratenem und karamellisiertem grünen Spargel, mit, in Basilikumpesto marinierten, Kartoffeln, Paprika, Rucola, grünen Bohnen, halbgetrockneten Tomaten, Cherrytomaten, Balsamicodressing und Parmesan für 7,50 €. Natürlich darf bei so viel Spargel eine Spargelcremesuppe nicht fehlen.

Auch bei den Nudeln geht es spargelig weiter. Das erste Nudelgericht, PASTA ASPARAGI MIT CAMPANELLE, mit grünem und weißem Spargel, dazu weiße Zwiebeln in einer cremigen mit Parmesan, Weißwein und Rahm verfeinerten Sauce, frischen Lauchzwiebeln und Petersilie für 8,25 €. Das zweite Nudelgericht, so ganz ohne Spargel sind die PASTA TACHINO AL CURRY MIT FUSILLI: Truthahnbrust, Karotten, Zwiebeln, Okraschoten und Cherrytomaten in Currysauce mit Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Kurkuma, Currypulver, verfeinert mit Rahm, Weißwein, Joghurt und Petersilie für 8,75 €.

Die Pizza ASPARAGO E FRAGOLA ist eine weiße Pizza mit einer Ricotta-Crème-Fraîche-Sauce, grünem Pfeffer, grünem Spargel und Mozzarella. Nach dem Backen mit Babyspinat, Erdbeeren und Parmaschinken belegt für 9,25 €.

Auch gibt es wiedermal ein Risotto, natürlich mit – Spargel! RISOTTO AGLI ASPARAGI ist ein Carnaroli-Risotto mit weissem und grünem Spargel. Abgelöscht mit Weisswein und ergänzt mit Gemüsebouillon, Karotten, Parmaschinken und Parmesan für 9,25 € (auch als Veggie-Variante möglich).

Im Dessert DOLCI TROPICALE ist kein Spargel, stattdessen eine hausgemachte Mousse aus weißer Schokolade, verfeinert mit Grand Marnier, dazu ein tropisches Kompott mit Mango, einem Hauch Chili und Limette für 2,75 €.

Und schon beim ersten Blick auf die Karte gingen unsere Reaktionen auseinander (passiert nicht oft – hin und wieder aber schon). Birte mag keinen Spargel und war daher von den Gerichten (mit Ausnahme des Desserts) weniger begeistert. Jasmin liebt Spargel und könnte ihn jeden Tag essen, war daher super begeistert und wusste nicht, was sie als erstes bestellen würde.

IMG_4618

Die Entscheidung fiel dann aber auf das Nudelgericht mit dem Spargel. Und es gibt nichts zu meckern, im Gegenteil: ein tolles Gericht. Die Nudeln (hier Penne) harmonieren wunderbar mit dem grünen und weißen Spargel und der cremigen Rahmsauce, die toll gewürzt (und durch die Chili-Scheiben auch ein wenig scharf) und mit Lauchzwiebeln und Petersilie geschmacklich gut abgerundet war. Vor allem die ordentliche Menge des Spargels in dem Gericht hat uns positiv überrascht. Dadurch bekam auch die Sauce einen Spargel-Geschmack. Sehr, sehr lecker und allen Spargelfans zu empfehlen.

IMG_4613

IMG_4615

Birte hat sich die Pizza der Specialkarte ausgesucht und diese einfach ohne Spargel bestellt. Und ihr fehlte nichts. Der Blattspinat war lecker und frisch, die Ricotta-Crème-Fraîche-Sauce gut gewürzt und lecker, dazu die frischen Erdbeeren und der Schinken, eine tolle Kombination und die perfekte Sommerpizza, auch ohne Spargel. Wenn man ihn mag, passt sicherlich der grüne Spargel geschmacklich auch wunderbar dazu. Jasmin wird diese Pizza demnächst noch in der Variante bestellen, wie sie auf der Karte steht und euch dann berichten. Ein wenig schade war es, dass wenn man den teuren Spargel nicht haben möchte, trotzdem der gleiche Preis für die Pizza gezahlt werden muss und nicht mal zum Beispiel, die Erdbeermenge verdoppelt wird. Ohne Spargel wird die Pizza daher wohl leider nicht wieder bestellt, auch wenn sie geschmacklich toll ist.

IMG_4623

IMG_4621

Und zum Schluss mussten wir natürlich das Dessert probieren, das schon auf der Karte für uns sehr ansprechend klingt. Weißes Mousse au Chocolat, mit Kompott aus Mango, Limette und einem Hauch Chili. Interessant und lecker. Und auch hier wurden wir nicht wirklich enttäuscht. Es war eines der besten Desserts, die seit langem auf der Special-Karte zu finden waren. Das Mousse war super, genau wie es sein muss, süß (sehr süß!) und luftig. Das Fruchtkompott war auch sehr lecker, die Mango hätten wir allerdings nicht rausgeschmeckt, es hat einfach fruchtig und erfrischend geschmeckt. Und weil das Kompott so lecker ist und das Mousse so süß, hätten wir uns gerne mehr Kompott (vielleicht geschichtet mit dem Mousse?) gewünscht. Vom Alkohol, Chili und der Limette war auch nichts zu merken. Das war aber ganz in unserem Sinne. Also: anders als erwartet und irgendwie auch anders als auf der Karte angekündigt, aber sehr, sehr gut und es wird unbedingt wieder bestellt.

IMG_4627

IMG_4625

IMG_4628

Eine Überraschung haben wir noch: Unser Favorit der letzten Special-Karte, die Lasagne al Forno, ist immer noch im Vapiano zu finden. Vielen Dank liebes Vapiano-Team, dass ihr unseren Wunsch erhört habt.

IMG_4599

Das wars erst einmal. Jasmin wird sich in den nächsten zwei Monaten aber sicherlich durch die ganzen Spargelgerichte probieren und hier oder auf unserem Instagram-Account darüber berichten.

Gehört ihr denn eher zur Pro-Spargel oder zu Kontra-Spargel Fraktion? Und habt ihr die neuen Specials schon probiert?

 

 

 

Schreibe einen Kommentar