Hello, Superfoods: Vapiano Specials Januar & Februar 2017

„If your soul is hungry, give it something special to eat.“ – Frei nach diesem Motto ist es im Vapiano seit dem Start ins neue Jahr wieder einmal Zeit für eine neue Specialkarte. Und für die neuen Specialgerichte haben sich die Vapianisti wirklich tolle Kombinationen überlegt. Es finden sich auf der Karte viele der gerade absolut angesagten Superfoods – von Avocado, über Gojibeeren, Süßkartoffeln bis hin zu Quinoa. Salate, Pasta, Pizza (bzw. Calzone!) und Dessert – die Karte mit den Specials, die noch bis Ende Februar erhältlich sind, hat uns schon direkt beim ersten Blick hungrig gemacht. Gerade da die Herbst-Specials uns leider weniger überzeugt haben, waren wir nun sehr gespannt, wie die neuen Specialgerichte die reguläre Karte erweitern.

Vapiano, Specials, 2017, Januar, Februar, Pizza, Pasta, Salat, Insalata, Bremen

Draußen ist es noch immer kalt, die Vorhersagen machen wenig Mut auf zeitnahen Frühling. Da passt es natürlich prima, dass es sich zur Zeit im warmen Vapiano mit den leckeren und gesunden Superfoods gemütlich machen lässt. Eins davon, das unsere Speisepläne auch schon länger ergänzt, ist Quinoa. Viel pflanzliches Eiweiß, Vitamine, Mineralien und Nährstoffe bietet diese reisähnliche Pflanzenart. Beim INSALATA QUINOA wird Quinoa mit Romanasalat, Kaiserschoten, Kohlrabi, gerösteten Kürbiskernen, Fetakäse und einem Ahorn-Senfdressing kombiniert.

Vapiano, Specials, Insalata, Salat, Quinoa, Januar, Februar

Leider ist dieser Salat für uns aber kein Highlight der Karte – es liest sich besser, als es schmeckt. Schön frisch, viel Grün, der cremige Fetakäse passt super zum Quinoa, aber insgesamt ein eher langweiliger, sehr geschmackneutraler Salat. Auch das Dressing ist eher fad, einzig der leckere, würzige Feta gibt dem Ganzen etwas Geschmack. Die Kombination könnte eigentlich wirklich lecker sein, aber irgendwie fehlt dem Salat ein bisschen der Pepp.

Vapiano, Specials, Insalata, Salat, Quinoa, Januar, Februar

Ganz anders dagegen der INSALATA ORTOLANA. Hier werden Süßkartoffelwürfel mit Feldsalat, Baby-Blattspinat, Fenchel, Lauchzwiebeln, Rote Bete, Sonnenblumenkernen, Ziegenkäse und einem Sanddorndressing gemixt. Süßkartoffeln zählen nun schon länger zur Liste der beliebtesten Superfoods. Nicht nur sind sie durch den süßen, mehligen Geschmack wahnsinnig lecker, auch ist die rote Knolle voller Antioxidantien, die Entzündungen im Körper vorbeugen können, und Ballaststoffen, die eine gesunde Verdauung fördern.

Vapiano, Specials, Insalata, Ortolana, Salat, Süßkartoffel, Januar, Februar

Und die Kombination bei dieser Salatkreation ist wirklich der Wahnsinn. Die saftigen, warmen Süßkartoffelwürfel und der aromatische Ziegenkäse in Kombination mit dem fruchtigen Dressing und der Roten Bete schmeckt unheimlich lecker. Dieser Salat ist auf jeden Fall wert, dass ihr ihn probiert, so eine interessante und leckere Kombination haben wir schon sehr lange nicht mehr entdeckt. Der wird im Februar noch einige Male bestellt! Für uns wirklich einer der besten Vapiano Special-Salate bisher, er darf gerne in die reguläre Karte übernommen werden.

Vapiano, Specials, Insalata, Ortolana, Salat, Süßkartoffel, Januar, Februar

Natürlich gibt es aber auch wieder neue Pastavariationen. Eine davon ist die PASTA CALABRESE mit pikanter Peperoni-Salami, weißen Bohnen, halbgetrockneten Tomaten und Rosmarin.

Vapiano, Pasta, Calabrese, Specials, Januar, Februar, Fusilli

Wie erwartet dominiert hier ganz klar die würzige, scharfe Salami im Geschmack. Wer kein Problem mit Schärfe hat, für den ist dies bestimmt das richtige Nudelgericht. Wir waren geteilter Meinung, zwar fanden wir es beide sehr lecker, für Jasmin wäre eine ganze Portion aber zu scharf. Birte würde diese Nudelvariante sofort wieder bestellen. Die Bohnen und die Tomaten runden das Gericht wunderbar ab, die Kombination ist insgesamt wirklich gut gelungen.

Vapiano, Pasta, Calabrese, Specials, Januar, Februar, Fusilli

Die zweite Special-Pasta ist die PASTA CREMA DI AVOCADO mit einer hausgemachten Avocadocreme, Limette, Basilikum, Rucola und Paprika. Avocados liefern viele wichtige Vitamine und damit wertvolle Energie für den Körper. Sie haben zwar einen hohen Fettgehalt, diese Fette sind jedoch wertvolle, pflanzliche Fettsäuren, die sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken.

Pasta, Crema di Avocado, Vapiano, Specials, Januar, Februar, 2017

Durch die Avocado und die Limette eine superfrische Pastavariante, die uns richtig gut schmeckt. Limette und Avocado ist eine tolle Kombination, die sich auch in dieser Pasta sehr gut macht. Für uns ist dies auch eine tolle Sommerpasta, denn die Kombination schmeckt sehr leicht und ist sogar abgekühlt noch wirklich lecker. Diese Pasta ist auf jeden Fall ein Grund, im Februar noch öfter im Vapiano vorbeizuschauen, denn sie hat es uns wirklich angetan. Rucola und Paprika ergänzen den Geschmack ziemlich perfekt, ohne zu dominieren.

Vapiano, Specials, Pasta, Crema die Avocado, Januar, Februar, 2017, Avocado

Auch ein Risotto ist wieder auf der Special-Karte dabei. Dieses Mal das RISOTTO CAMPO mit Salbei, Süßkartoffelwürfeln, Zwiebeln, Chili und Baby-Blattspinat. Eigentlich tun wir uns mit Risotto immer etwas schwer, Salat, Pasta und Pizza sind eigentlich unsere klaren Favoriten, trotzdem waren bisher auch schon einige sehr leckere Risotto-Varianten im Vapiano dabei.

Risotto, Vapiano, Campo, Specials, Januar, Februar, 2017

Dieses Risotto hat uns leider nicht so wirklich überzeugt. Die Süßkartoffelstückchen sind super lecker, Chili konnten wir leider nicht rausschmecken – dafür aber den Weißwein, das war eindeutig zu viel des Guten. Ansonsten ist das Gericht recht ungewürzt gewesen. Obwohl es unter Salbei und Spinatblättern so wunderschön angerichtet war, erneut bestellen würden wir dieses Risotto wohl nicht.

Risotto, Vapiano, Campo, Specials, Januar, Februar, 2017

Die Special-Pizza ist in diesen Monaten eine Calzone. Allerdings eine ganz neuinterpretierte Variante der klassischen Calzone, denn die PIZZA SALMONE CALZONE ist gefüllt mit Räucherlachs, einer Ricotta-Dill-Senf-Creme, Mozzarella, Gurke, Lauchzwiebeln und Kirschtomaten.

Vapiano, Specials, Pizza, Calzone, Salmone Calzone, Januar, Februar, 2017, Räucherlachs

Calzone mal ganz anders – darauf waren wir sehr gespannt. Auch die Kombination mit dem Räucherlachs, Dill und Ricotta klang für uns schon beim Lesen sehr spannend. Insgesamt dominierte dann aber irgendwie vor allem die Gurke in der Pizza, weil davon einfach sehr viele Stückchen in der Calzone waren. Entgegen unserer Erwartungen ist der Geschmack vom eigentlich sehr leckeren, würzigen Räucherlachs dagegen fast untergegangen. Davon hätte es gerne mehr sein dürfen! Für eine Calzone vielleicht auch doch einfach ein bisschen zu ausgefallen. Als Pastakreation könnten wir uns die Kombination allerdings richtig lecker vorstellen! Mit etwas weniger Gurke und eins, zwei Stückchen mehr Räucherlachs dann.

Vapiano, Specials, Pizza, Calzone, Salmone Calzone, Januar, Februar, 2017, Räucherlachs

Immer ergänzt wird die Vapiano Special-Karte durch eine Suppe. Dieses Mal ist es eine PAPRIKASUPPE MIT INGWER – frische Paprika, Kartoffeln, Ingwer, Zwiebeln, Knoblauch, Sahne und ein Spritzer Orangensaft stehen auf der Zutatenliste. Ingwer zählt – wie wir nicht nur bei unserem Besuch im Weserpark bei fresh’n fun gelernt haben – auch zu den gesunden Superfoods und ist ein toller Immun-Booster.

Vapiano, Specials, Suppe, Paprikasuppe, Ingwer, Januar, Februar, 2017

Obwohl wir eigentlich beide nicht die größten Suppen-Fans sind, hat es uns diese Suppe total angetan. Beim Lesen der Karte waren wir sehr skeptisch, nach dem ersten Löffel aber bereits begeistert. Die Suppe ist ganz anders als wir sie erwartet hatten. Sie schmeckt sehr nach Gemüse, die Paprika schmeckt zwar heraus, aber doch eher dezent und lecker. Genauso wie der Ingwer, der nicht unangenehm aufdringlich und dominant ist. Der Orangensaft gibt der Suppe eine ganz besonders fruchtige Note. Für kalte Wintertage ist es das perfekte Essen, um wieder warm zu werden. Wir würden sie sofort wieder bestellen (und das haben wir vermutlich bisher über ganz wenige Suppen gesagt).

Nicht fehlen darf aber selbstverständlich das Dessert auf der Special-Karte. Wir geben es zu, eigentlich freuen wir uns alle zwei Monate immer mit am meisten über eine neue Dessertkomposition. Hier gab es bisher auch nur wenig, was uns so gar nicht geschmeckt hat. Auf dieser Karte steht der RISO LATTE DI MANDORLA. Ein Milchreis aus Mandelmilch und Vanille, getoppt mit Ananas und Gojibeeren sowie einem Kürbiskern-Karamell-Cracker. Gojibeeren könnte man fast als DAS Superfood unter den Superfoods bezeichnen, denn sie enthalten sehr viel Eisen, alle essentiellen Aminosäuren und eine Mega-Dosis an Vitaminen (A, B, C und E). Wenn das nicht mal ein gesunder Nachtisch ist!

Riso Latte di Mandorla, Dolci, Vapiano, Specials, Dessert, Januar, Februar, Milchreis, 2017

Und der Mandelmilchreis überzeugt auch eindeutig durch den Geschmack. Die Konsistenz ist toll, schön cremig, und das fruchtige, exotische Topping passt wunderbar dazu. Auch der Cracker, der sich als Deko wirklich toll macht, ist lecker – ziemlich süß, aber lecker! Hiervon könnten wir auch eine große Portion als ganze süße Mahlzeit essen, das kleine Glas war jedenfalls ziemlich fix leer. Ein toller, passender Abschluss der Special-Karte!

Riso Latte di Mandorla, Dolci, Vapiano, Specials, Dessert, Januar, Februar, Milchreis, 2017

Wir sind mit den Vapiano-Specials im Januar & Februar 2017 mehr als zufrieden. Unsere Highlights sind dabei die beiden Pasta-Varianten und der Insalata Ortolana mit den Süßkartoffeln. Die vielen Superfoods und die spannenden Kombinationen machen die Special-Karte aber auch insgesamt zu einer wunderbaren Ergänzung zur regulären Auswahl. Wir sind gespannt, mit welchen Specials es im März & April weitergeht, der Start ins Vapiano-Special-Jahr ist jedenfalls mehr als gelungen!

Hattet ihr schon die Gelegenheit, eines oder mehrere der Special-Gerichte zu probieren? Was hat euch gut oder weniger gut geschmeckt? Oder was wollt ihr noch unbedingt probieren?

Wir danken dem Vapiano Bremen, das uns freundlicherweise die Gerichte für diesen Testbericht kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Das hat jedoch unsere Meinung darüber nicht beeinflusst.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar