Tadaa! The Coconut Collaborative

Wir sind morgens eher etwas schwieriger aus dem kuscheligen Bett zu bekommen, da ist ein ganz besonders gutes Frühstück als Anreiz endlich aufzustehen natürlich perfekt. Was unsere Essgewohnheiten morgens angeht, gehören wir beide eher zur süßen Fraktion, als zum Wurstbrötchen-Team. Umso glücklicher waren wir, als wir durch den Instagram-Account einer lieben Freundin, vor einigen Wochen auf „The Coconut Collaborative“ aufmerksam geworden sind – eine vegane Joghurtalternative auf Basis von Kokosnussmilch.

Coconut Collaborative, Kokos, Kokosnuss, Vegan, Healthy, Food, Joghurt

Coconut Collaborative, Kokos, Kokosnuss, Vegan, Healthy, Food, Joghurt

Im besonders gut sortierten Stamm-Supermarkt (Lestra in Bremen-Horn) wurden wir dann auch schnell fündig. Es gibt den Joghurt aber auch bei Kaufland oder in vielen Rewe, Real und Edeka-Märkten im Kühlregal – in drei unterschiedlichen Sorten: Natur, Mango-Passionsfrucht und Heidelbeere.

Coconut Collaborative, Kokos, Kokosnuss, Vegan, Healthy, Food, Joghurt

Coconut Collaborative, Kokos, Kokosnuss, Vegan, Healthy, Food, Joghurt

Coconut Collaborative, Kokos, Kokosnuss, Vegan, Healthy, Food, Joghurt

Coconut Collaborative, Kokos, Kokosnuss, Vegan, Healthy, Food, Joghurt

Und dieser Joghurt sieht nicht nur super schön in seiner liebevollen Pappverpackung aus, er ist so wahnsinnig lecker, dass wir ihn theoretisch den ganzen Tag essen könnten. Praktisch gesehen, wird das bei einem Preis von ca. 2 Euro pro Becher vielleicht doch etwas schwieriger. Aber: Die Gewinnung von Kokosmilch ist aufwendig und die Qualität soll nicht unter den Verfahren der Herstellung leiden – für einen Joghurt mit solchen Inhaltsstoffen und einer derartigen Philosophie hinter dem Produkt ist der Preis durchaus gerechtfertigt und in Ordnung.

Gesunde und natürliche Alternativen für tierische Produkte zu finden ist nicht immer ganz so einfach. Gerade was den Haupt-„Ersatzstoff“ Soja angeht, gehen die Geschmäcker ja häufig auseinander. Wir haben in letzter Zeit immer öfter Kokosmilch statt normaler Kuhmilch zum Beispiel bei Pfannkuchen oder beim Backen von Kuchen verwendet und sind damit sehr zufrieden. Wir leben beide nicht vegetarisch oder vegan, finden es aber immer gut uns abwechslungsreich zu ernähren und können daher auch gerne mal auf tierische Produkte verzichten, vor allem wenn die pflanzliche Variante so viel gesünder und dabei auch noch viel leckerer ist. Gerade Kokos ist aufgrund der kurz- und mittelkettigen Fettsäuren und wegen seines hohen Kalium-Anteils besonders gut für den Körper. Der Joghurt von „The Coconut Collaborative“ enthält natürlich auch kein Gluten, kein Soja und keinen Zuckerzusatz. (Die Inhaltsstoffe sind stattdessen, beim Natur-Joghurt: Kokosnussmilch (50%), Kokosnusswasser (45%), Maisstärke, Kartoffelstärke, Verdickungsmittel: Pektin; Kulturen, nicht aus Milch).

Coconut Collaborative, Kokos, Kokosnuss, Vegan, Healthy, Food, Joghurt

Coconut Collaborative, Kokos, Kokosnuss, Vegan, Healthy, Food, Joghurt

Also nicht nur, dass der Joghurt für uns und unseren Körper gesund ist und Energie liefert, er ist vor allem geschmacklich auch der Wahnsinn. Von der Konsistenz her ist er etwas fester als „normaler“ Joghurt und schmeckt halt nach Kokosnuss. Aber dadurch, dass er nicht gesüßt ist, ist die Kokosnote nur sehr dezent und hat nicht diesen künstlichen, süßen Kokosgeschmack. Der Joghurt kann wunderbar pur gegessen oder auch zu allem Möglichen kombiniert werden.

Zu einem unserer liebsten Frühstücks-Arrangements gehört zur Zeit der Heidelbeeren-Joghurt, kombiniert mit einem Granola-Zimt Müsli mit Kürbiskernen, dazu noch etwas frisches Obst. Und weil wir es ja doch nicht lassen können, darf ein klein wenig Schokolade auch nicht fehlen.

Coconut Collaborative, Kokos, Kokosnuss, Vegan, Healthy, Food, Joghurt

Coconut Collaborative, Kokos, Kokosnuss, Vegan, Healthy, Food, Joghurt

Ihr merkt also, wir sind absolut begeistert von dem Joghurt. Umso glücklicher waren wir, als wir letzte Woche nun auch noch eine Schokoladen-Variante im Supermarkt entdeckten.

Coconut Collaborative, Kokos, Kokosnuss, Vegan, Healthy, Food, Joghurt

Und es schmeckt einfach wie der beste und leckerste Schokoladen-Pudding, den wir je gegessen haben. Absoluter #foodpornoverload! Die Becher sind relativ klein und es sind in einer Packung 4 Stück enthalten (4 mal 45g). Die machen aber auch wirklich satt und sind einfach so gut, dass man es gar nicht in Worte fassen kann – ihr müsst selber probieren. Unbedingt! Übrigens kann man die Schokoladen-Variante natürlich auch pur genießen oder wir in unserem Fall: Als Topping für leckere Honig-Vollkornwaffeln mit etwas Granola und Baked-Chocolate-Kokoschips. Besser kann doch ein Tag gar nicht starten oder?

Coconut Collaborative, Kokos, Kokosnuss, Vegan, Healthy, Food, Joghurt

Coconut Collaborative, Kokos, Kokosnuss, Vegan, Healthy, Food, Joghurt

Kennt ihr denn die vegane Joghurt Alternative von „The Coconut Collaborative“? Was sind denn eure liebsten Kombinationen zum Frühstück?

 

Schreibe einen Kommentar