bye bye fahle Winterhaut: Neutrogena Hydro Boost

Nach einer langen Zeit voller Outfits und leckerer Speisen haben wir mal wieder einen Kosmetikpost für euch. Ein Thema beschäftigt mich diesen Winter nämlich leider ganz besonders und ich möchte euch meine Erfahrungen damit keineswegs vorenthalten.

Ihr kennt das Problem sicherlich alle: Die trockene Heizungsluft in den Wintermonaten, draußen die Kälte, deutlich mehr Makeup als im Sommer und zusätzlich noch wollige Pullover oder Schals. Nach dem Abschminken abends ist die Haut dann oft sehr trocken, gereizt und vom sommerlichen Strahlen ist keine Spur mehr zu sehen.

Ich persönlich habe eigentlich eine super unempfindliche und entspannte Haut. Ich besitze zwar einige Tiegelchen an Hautcreme, die aber mehr der Badezimmerdekoration als meiner täglichen Pflegeroutine dienen. Bisher hatte ich sogar das Gefühl, meine Haut ist mir dankbar, dass ich sie mit sämtlichen Kosmetikexperimenten weitestgehend verschone. Seit diesem Herbst aber sind meine Haut und ich nicht mehr ganz auf eine Welle. Sie ist entweder ziemlich trocken und fängt gleich an zu jucken, schuppen und spannen oder sie ist unrein und neigt dazu fettig zu sein. Rote kleine Pickelchen gibts in beiden Zuständen inklusive. Ich musste mich also nun auf die Suche nach einer leichten Creme machen, die meine Haut ordentlich mit Feuchtigkeit versorgt ohne dabei zu schwer und reichhaltig zu sein. Und so habe ich mich ein wenig durch das Drogeriesortiment getestet und bin auf die Neutrogena Hydro Boost Serie gestoßen.

Neutrogena, Hydro Boost, Hautpflege, Beauty, Kosmetik

Diese Pflegereihe orientiert sich am hektischen Großstadtleben und den vielen unterschiedlichen Reizen, die sich negativ auf die Haut auswirken können. Ausgiebige Sonnenbäder beschleunigen das Altern der Haut, Luftverschmutzungen tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei. Aber auch vor allem Belastungen durch kalte Luft draußen oder Heizungsluft bzw Klimaanlage beeinträchtigen die Hautbarriere und haben Irritationen und Trockenheit zur Folge. Nicht zu vergessen, dass auch chronischer Stress (den hatten wir ja in letzter Zeit nun wirklich zur Genüge) zur Schädigung der Haut führt. Klang für mich also nach genau dem, was ich suchte und so erweiterte ich mein persönliches Neutrogena Sortiment Produkt um Produkt. Nun möchte ich euch gerne von meinen Erfahrungen berichten und die einzelnen Produkte, die ich mir zugelegt habe (siehe Foto) zeigen.

Die komplette Neutrogena Hydro Boost Serie beinhaltet ein Aqua Gel, ein Creme Gel, ein Mizellenwasser, ein Aqua Reinigungsgel, eine Gelée Reinigungslotion, Aqua Reinigungstücher und jetzt neu auch ein Feuchtigkeitsfluid, ein Augen Creme Gel und ein Aqua Peeling.

Neutrogena, Hydro Boost, Hautpflege, Beauty, Kosmetik

Übrigens enthalten die Reinigungsprodukte alle die BarrierCare®-Technologie. Diese Technologie reinigt effektiv und hilft gleichzeitig, die Hautbarriere durch die Erhaltung des Hydrolipidfilms (Schutzfilm auf der Hautoberfläche) zu schützen. Zusätzlich wird die Haut mit Hyaluronsäure und Glycerin schon während der Reinigung mit Feuchtigkeit versorgt.

 

Hydro Boost Aqua Gel (50 ml, 12,99 €)

Angefangen hat bei mir alles mit der Creme, nach der ich gesucht habe, bzw in diesem Fall mit einem Gel, dem „Hydro Boost Aqua Gel“.  Im Herbst musste wie gesagt ordentlich Feuchtigkeit her, die letzten Sonnenbrand-Spuren beseitigt werden, aber ich brauchte auch etwas, das nicht zu sehr fettet und Rücksicht auf Klimaanlage und Heizung nimmt. Dieses Gel soll eine besonders leichte und gut einziehende Textur haben, die Haut erfrischen und dabei die Hautschutzbarriere erhalten, und als Feuchtigkeitsspeicher dienen, der 24 Stunden immer dann Feuchtigkeit abgibt, wenn sie benötigt wird. Dabei ist die Creme natürlich ölfrei und verstopft die Poren nicht. Ich finde übrigens der schöne türkisblaue Tiegel sieht schon nach purer Feuchtigkeit aus.

Neutrogena, Hydro Boost, Hautpflege, Beauty, Kosmetik

Neutrogena, Hydro Boost, Hautpflege, Beauty, Kosmetik

Neutrogena, Hydro Boost, Hautpflege, Beauty, Kosmetik

Ich bin super begeistert von der Creme und habe sie auch bereits schon einmal nachgekauft. Neutrogena verspricht nicht zu viel, die Haut erhält wirklich viel Feuchtigkeit und sieht immer strahlend frisch aus. Die Creme ist geeignet für normale bis Mischhaut. Jetzt im Winter merke ich schon, dass die Feuchtigkeit vielleicht nicht ganz ausreichend ist und ich doch ein bisschen fettendere Anteile brauche. Dafür gibt es dann das Aqua Creme Gel für trockene Haut, was ich mir demnächst auch noch zulegen werde. Aber die Creme ist perfekt für nicht allzu trockene Haut und vor allem auch prima unter dem Makeup zu tragen, da sie tatsächlich schnell einzieht und komplett ölfrei ist. Also eine absolute Empfehlung von mir. Außerdem bin ich sowohl von der Konsistenz als auch von dem tollen und frischen Geruch sehr angetan.

 

Hydro Boost Mizellen Gesichtswasser (200 ml, 4,99 €)

Das zweite Produkt aus der Serie, das bei mir einziehen durfte, ist das Mizellen Gesichtswasser (200 ml für 4,99 €). Mit Gesichtswasser stehe ich grundsätzlich etwas auf Kriegsfuß und war bisher noch mit keinem wirklich zufrieden. Meistens spannt die Haut danach total und ist ausgetrocknet. Trotzdem habe ich häufig im Alltag das Gefühl, gerade wenn doch etwas mehr Make-up, Highlighter, Concealer und Co. aufgetragen wurden, dass die Haut durch das Reinigungsgel noch nicht komplett von Schmutz befreit ist und sehne mich nach einem gründlich reinigenden Gesichtswasser. In dem Neutrogena Mizellenwasser sind Hyaluronsäure und Glycerin enthalten, es soll ganz sanft Unreinheiten und Makeup entfernen und dabei auch für sensible Haut geeignet sein. Auch hier wird wieder die Hautbarriere geschützt und Feuchtigkeit gespendet, sodass die Haut danach rein und erfrischt ist.

Neutrogena, Hydro Boost, Hautpflege, Beauty, Kosmetik

Und auch bei diesem Produkt bin ich mehr als begeistert und würde nie wieder ein anderes Gesichtswasser nehmen wollen. Die Haut ist danach unfassbar sauber (und das Wattepad gibt mir recht, dass sie es vorher nicht war) und spannt kein bisschen. Eine tolle Reinigung und ein wirklich geschmeidiges Hautgefühl, mehr kann man nicht erwarten. Hier gibt es auch eine klare Empfehlung.

 

Hydro Boost Gelée Reinigungslotion (200 ml, 4,99 €)

Die Gelée Reinigungslotion soll Lotion und Gel miteinander kombinieren und die Haut von Schmutz, Makeup und Talg reinigen. Und das Besondere: es ist kein Abwaschen nötig.

Neutrogena, Hydro Boost, Hautpflege, Beauty, Kosmetik

Neutrogena, Hydro Boost, Hautpflege, Beauty, Kosmetik

Hier ergibt sich aber auch mein Problem mit dem Produkt. Vielleicht bin ich nur nicht klug genug dafür oder zu umständlich, aber ich finde es komisch die Haut von Makeup zu reinigen, während ich ein Gel einmassiere und nur mit einem Wattepad abnehme ohne es hinterher abzuspülen?! Funktioniert bei mir auf jeden Fall nicht, sodass ich es dann abspüle. Dann aber reinigt es gut und ich bin ganz zufrieden. Das nächste Produkt hat jedoch für mich die gleiche Funktion & ist für mich zumindest eindeutig besser geeignet.

 

Hydro Boost Aqua Reinigungsgel (200 ml, 4,99 €)

Sehr ähnlich, aber trotzdem deutlich besser ist da das Aqua Reinigungsgel. Es wird mit Wasser aktiviert und reinigt dann die Haut gründlich (muss auch abgewaschen werden!). Ein Reinigungsgel, das ich euch wirklich sehr empfehlen kann. Ich benutze es morgens und abends zum reinigen bzw. abschminken des Gesichts und bin damit sehr glücklich. Es hinterlässt ein frisches und vor allem auch sauberes Hautgefühl ohne zu spannen und die Haut auszutrocknen. Das wird definitiv bald nachgekauft, denn wie ihr sehen könnt: es ist fast leer. Bei Kosmetikprodukten ja meist ein gutes Zeichen. Ich brauche Produkte, die ich so gar nicht mag, nämlich auch nicht gegen meinen Willen auf, sondern lasse sie meistens ungenutzt herumstehen, bis sich zu viel ansammelt und es dann doch mal weggegeben wird.

Neutrogena, Hydro Boost, Hautpflege, Beauty, Kosmetik

 

Hydro Boost pflegendes Aqua Peeling (150 ml, 4,99 €)

Das Aqua Peeling habe ich mir ebenfalls zugelegt. Es hat hautglättende Mikroperlen und soll nicht nur Feuchtigkeit spenden, sondern auch das Hautbild verfeinern und die Haut spürbar geschmeidig machen.

Neutrogena, Hydro Boost, Hautpflege, Beauty, Kosmetik

Leider muss ich hier sagen, dass ich mit dem Produkt überhaupt nicht zufrieden bin. Bisher habe ich immer das „Visibly Clear Pore & Shine“ von Neutrogena verwendet, ein Gesichtspeeling zur täglichen Anwendung mit dem ich super glücklich war. Nun war es leer und ich dachte ich passe mein Peeling meiner restlichen Pflegeserie an. Leider reizt das neue Peeling meine Haut total und ich sehe danach aus, als hätte ich ein missglücktes chemisches Peeling hinter mir (kennt ihr die Folge von Sex and the City mit Samantha und dem roten Gesicht? – nicht ganz so schlimm, aber es die Tendenz stimmt). Für meine Haut auf jeden Fall nicht geeignet, schade. Über den Peelingeffekt kann ich vor lauter Schrecksekunden bei den Blicken in den Spiegel gar nichts genaueres mehr sagen. Ich glaube es war in Ordnung, aber eben auch nicht außergewöhnlich gut. Übrigens war die Rötung keine einmalige Sache, ich habe das Peeling drei mal ausprobiert. Schade, aber da werde ich wieder auf mein bisheriges Peeling umsteigen.

 

Hydro Boost Aqua Reinigungstücher (25 Stück, 2,49 €)

Und zu guter Letzt liegen in meinem Bad noch die Reinigungstücher. Tücher mit erfrischender Reinigungslotion, die Unreinheiten und auch wasserfestes Make-up entfernen. Mit den Tüchern bin ich sehr zufrieden. Sie erfüllen ihren Zweck, riechen angenehm und reinigen tatsächlich auch sehr gut.

Neutrogena, Hydro Boost, Hautpflege, Beauty, Kosmetik

Also im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass ich mit der Neutrogena Hydro Boost Serie sehr zufrieden bin. Das Aqua Gel macht mich und meine Haut glücklich und ist eine super Pflege für den Alltag. Ebenso das Mizellen-Gesichtswasser, das Aqua Reinigungsgel und die Reinigungstücher. Alle drei Produkte reinigen die Haut prima und ohne Rückstände, spenden Feuchtigkeit und schaffen ein super angenehmes Hautgefühl. Einzig das Peeling und die Reinigungslotion sind bei mir durchgefallen. Die anderen Produkte sind dafür umso besser und ich bin sehr froh, diese Pflegeserie für mich entdeckt zu haben. Ich komme nun mit schöner und frischer Haut durch den Winter und bin bestens gewappnet gegen die fiese und trockene Heizungsluft. Jasmin

 

Kennt ihr die Neutrogena Hydro Boost Serie? Wie ist eure Meinung zu den Produkten? Oder habt ihr noch andere Empfehlungen, was ich unbedingt mal ausprobieren sollte?

One comment

  1. Milli schreibt:

    Ich habe zum Glück eine relativ unempfindliche Haut. Benutze aber trotzdem ein paar Pflegeprodukte. Gerade jetzt im Winter finde ich es sehr wichtig, dass die Haut nicht ausgetrocknet. Die Pflegeserie von Neutrogena liest sich auf jeden Fall richtig gut und ich finde eure Review klasse,.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

Schreibe einen Kommentar